Alemannia Aachen
DJK Südwest Köln
GW Brauweiler
TuS Köln rrh.
RW Merl
 
SC Fortuna Köln
SV Menden
TSV Wolsdorf
JFC Eifel
 
 
zoom
Aufwärmshirts sponsert by Sport Kanzezoom

Hoodies sponsored by K&M Projektplan GmbH

Kader

Stefanie Kompa
Hannah Schulz
Meike Bloemen
Michelle Ebner
Celine Isaku
Kati Mollasalehi
Lea Schmitten
Nicole Lämmle
Joyce Nagel-Fischper
Patricia Kaye
Ronja Bodewig
Claudia Moore
Alissa Secan
Celine Isaku
Isabel Bruns
Lara Junggeburth
Larissa Fillsack
Leila Kasmi
Liona Hansen
Luna Budweg
Maren Göres
Marie Wockenfuß
Nora Simmler
Tracy Arize
Vanessa Rollo

Trainingszeiten

Dienstags und Donnerstags 18:00 - 19:30 Uhr auf unserer Platzanlage in Kenten

Funktionsteam

U17-Juniorinnen

Kompa, Thomas

Schatzmeister + Trainer U17

Schaevenstraße 40
50171 Kerpen
02237 921241
0160 90688422
E-Mail

Aktuelles

Hollandfahrt unserer U17

Volker Süßmann04.06.2017

Nach einer Spielzeit von drei x 30 Minuten stand es beim Spiel gegen die holländische Mannschaft MZC11 stand es 0-0 unentschieden. Man einigte sich auf ein abschließendes Elfmeterschiessen, welches wir mit 6-5 gewinnen konnten









U17 bezwingt den Tabellenzweiten Wolsdorf mit 4-1

Volker Süßmann15.03.2016

Nach dem zähen Rückrundenstart (3 Spielausfälle) und dem unter dem Strich enttäuschenden 0-2 letzten Samstag gegen Menden, überzeugte unsere U17 gestern abend voll.

Von Beginn an wurden die Wolsdorfer Mädchen bekämpft und unter Druck gesetzt. Beruhigend wirkte sich das schnelle Führungstor in der dritten Minute durch Jasmina aus. Unsere Mädchen hatten dadurch Ruhe in ihren Aktionen und bolzten nicht wieder die Bälle rum.
Der Gegner kam kaum zu Torchancen, da wir aus einer starken Defensive spielten. Wenn mal was durch kam, war dieses sichere Beute für unsere gestern wieder sehr starke Torhüterin Michelle.
Das Mittelfeld spielte diesmal auch überlegt die Konter aus und sorgte damit immer wieder für Gefahr.
Kurz vor der Halbzeitpause fiel dann noch das 2-0 durch Bianca aus 20 Meter.
In der Pause wurden die Mädchen daran erinnert, dass noch nicht Schluss ist und dass sie genau so weiter machen müssen.
Zu Beginn wurde der Druck von Wolsdorf etwas stärker, aber diese kurze Drangperiode überstanden wir ohne größere Probleme.
In der 64. Minute fiel dann das erlösende 3-0 durch Bianca, nachdem wir einige Konter schlampig abgeschlossen hatten.
Danach schalteten unsere Spielerinnen blöderweise einen Gang zurück und Wolsdorf gab richtig Gas. Nach einem Abwehrpatzer in der 71. Minute hatten wir Glück, dass Steffi nur gelb sah (Handspiel auf der Torlinie). Den fälligen Elfmeter verwandelte Wolsdorf zum 1-3. Jetzt riskierte Wolsdorf alles und wir mussten zittern, dass nicht der Anschlußtreffer fiel. 2 Minuten vor Schluss war es dann wieder Bianca, die mit dem 4-1 für die Entscheidung sorgte. Der Schiri liess dann noch 5 Minuten nachspielen, aber es passierte nichts mehr.
Einen überraschender aber verdienter Sieg für unsere Mannschaft.
Wir hatten heute 6 Spielerinnen im Kader, die noch C spielen könnten, daher ist diese Leistung gar nicht genug zu loben. Unsere Mädchen waren alle im Schnitt 1-2 Jahre jünger als die Gegner.
Damit ist das ausgerufene Ziel der Trainer „Klassenerhalt“ bereits am 2. Spieltag der Rückrunde erreicht.
Nun geht es darum unsere Tabellensituation weiter zu verbessern um die evtl. Quali-Spiele zu vermeiden.

Schon am Samstag haben wir unser nächstes Spiel. Im Verbandspokal müssen wir bei Falke Bergrath antreten :)

(Verfasser: Thomas Kompa)

Rückblick auf die bisherige Saison B-Mädchen 15/16

Rückblick auf die bisherige Saison B-Mädchen 15/16

Volker Süßmann16.12.2015

Seit Juni 2015 arbeiten wir an dem Projekt U17-Mittelrheinliga.
Den Aufstieg dorthin erreichten wir durch die gute Platzierung der alten C-Mädchen, die einen tollen 6.Platz in der Mittelrheinliga belegt hatten.
Die erste Aufgabe war, dass wir aus der neuen Mannschaft ein Team bilden mussten. Dieses funktionierte bis zu den Sommerferien sehr schleppend, da einige sich mit der neuen Situation erst vertraut machen mussten.
Alte Zöpfe wurden abgeschnitten und neue Ziele wurden an die Mannschaft kommuniziert.
Nach der Sommerpause wurde es dann von Training zu Training besser und die Mannschaft fand sich sehr zügig.
Schnell stellten sich die ersten Erfolge an. Das eigene Vorbereitungsturnier wurde gewonnen und die Testspiele verliefen auch sehr gut.
Die ersten Gedanken, dass „mehr drin ist“ kamen hoch. Wir standen teilweise auf Platz 4 in der Tabelle, in Reichweite zu Platz 2.
Dann kamen die ersten Rückschläge. Seit Oktober kämpfen wir uns mit zahlreichen wechselnden Verletzten rum. Uns fehlten teilweise aus diversen Gründen bis zu 8 Spielerinnen bei den Spielen. Diese Ausfälle waren dann nicht mehr von der jungen Mannschaft zu kompensieren und wir wurden durchgereicht bis auf Platz 8. Viele Punkte wurden aber auch durch schlechte Chancenverwertung verschenkt. Woche für Woche musste die Mannschaft in einer anderen Formation und einer anderen taktischen Grundausrichtung spielen.
Einige Spielerinnen mussten bereits eingesetzt werden, obwohl sie noch nicht so weit waren, da sich zunächst an das Niveau der Mittelrheinliga gewöhnen sollten.
Leider konnten die Trainer dieses nicht so umsetzen wie es geplant war, da wir arg vom Verletzungspech gebeutelt wurden.
Da wir keinerlei Hallenzeiten bekommen haben, wird die Mannschaft die komplette Vorbereitung in Kenten auf Asche absolvieren.
Es wurden für jedes Wochenende Testspiele auswärts auf Kunstrasen abgeschlossen, um die Mannschaft weiter auf Kurs zu halten. Die Zielsetzung für die Mannschaft heisst weiterhin Klassenerhalt.
Die Mannschaft ist äußerst jung, da wir noch 4 Spielerinnen mit in die B genommen haben, die noch in der C spielen könnten.
Zur Zeit haben wir noch 4 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, was nicht sehr viel ist, da in der Mittelrheinliga von Platz 2 bis 12 jeder jeden schlagen kann. Nur Alemannia Aachen spielt in einer eigenen Liga. Teilweise entscheiden Kleinigkeiten über den Ausgang des Spieles.
Wir (Mannschaft und Trainer) haben in den letzten Wochen vieles dazu gelernt und werden dieses in der Rückrunde umsetzen, um unser selbst gestecktes Ziel den Klassenerhalt zu erreichen.
Auch unsere B-Juniorinnen konnten sich für das Kreispokalfinale, welches am Pfingstwochenende ausgetragen wird qualifizieren. Gegner wird die Mannschaft von 1. Frauensportverein Brühl sein.

Pokalhalbfinale gegen Pulheim

Pass-Schuss-Tor war mit einem Kamerateam am Platz: hier Ausschnitte und Interviews nach dem Spiel

Werbung

Trikotsponsor

Gaffel Trikotsponsor
Trikotsponsor
 
 
 
 
 

Spieltag

Tabelle

 
 
 
Bewertung:
 
BM-TV Regionalfernsehen
 
 
 

© 2013-2017 FCC Bergheim e.V.